Kirche in der Region Mönchengladbach
http://kirche-in-der-region-mg.kibac.de/nachrichtenansicht?view=detail&id=08423b99-aac2-404e-8d31-c1fdac826a66
 
 
Glaubensstoff Marienschule Mönchengladbach

Vollbild

 
 

 

Glaubensstoff wird zum Lernstoff

Schüler der Bischöfl. Marienschule Mönchengladbach verknüpfen Bedeutung der Heiligtümer mit der Gegenwart

Mönchengladbach, (iba) – Was ist uns wichtig? Warum ist uns etwas kostbar? Wie kommt es, dass uns etwas sogar heilig sein kann? In sieben verschiedenen Projekten haben sich Schüler der Marienschule mit diesen Fragen auseinander gesetzt und Antworten gesucht.

Im Mittelpunkt ihrer Überlegungen standen das Abendmahlstuch und der Purpurmantel Jesu, von denen jeweils ein Stück als Reliquie bei der Heiligtumsfahrt in Mönchengladbach verehrt werden. Basis der vorgestellten Projekte war das Buch „Glaubensstoff", in dem die Bedeutung der Stoffheiligtümer aus Aachen, Kornelimünster und Mönchengladbach erklärt wird.

In ihren Arbeiten finden die Schüler erstaunlich aktuelle Bezüge zu der rund 2000 Jahre währenden Geschichte der Stoffheiligtümer. So wird das Bild „Das letzte Abendmahl" von Leonardo da Vinci von Schülern der 10. Klasse in einer Fotodokumentation zu einer internationalen Konferenz verschiedener Länder. Während Deutschland, Frankreich, Italien und andere Staaten miteinander sprechen, ist der Vertreter der USA anderweitig verkabelt. „Der NSA-Skandal war uns dabei Vorbild", sagt Brian Kipkurni. Der Schüler übernahm die Rolle des „Verräters".

Wie sich die Wirkung von Dingen verändert, wenn sie verhüllt werden, untersucht ein Kunstkurs, die weltumspannende Verantwortung der Menschen im Umgang mit Lebensmitteln und der Umwelt ist genauso Thema wie Geld, Macht und Luxus als Heiligtümer der modernen Zeit. Welche doppeldeutige Bedeutung der Purpurmantel hat, zeigen die Fünftklässler auf: In ihren Fotoarbeiten erhöht er als Heldengewand erfolgreiche Fußballer und Popstars, auf der anderen Seite dient der Samtstoff der Erniedrigung, um zum Beispiel Müllsammler zu kennzeichnen.

Die Autoren Maria Cremers, Johannes Gather, Rainer Oberthür und Jean-Pierre Sterck-Degueldre sind begeistert von dem Engagement der Schüler und der Vielseitigkeit ihrer Projekte. „Hier wird Glaubensstoff zum Lebens- und Lernstoff", freut sich Maria Cremers. „Ich bin ganz berührt von der Art und Weise, wie Ihr mit einem uralten Glaubensstoff und der Bedeutung dahinter auf Tuchfühlung gegangen seid." (iba/Na 017)


Von iba

Veröffentlicht am 24.02.2014

Weiterführende Links

 
Test