Kirche in der Region Mönchengladbach
http://kirche-in-der-region-mg.kibac.de/nachrichtenansicht?mode=detail&action=details&siteid=1030447&type=news&nodeid=22ebca74-3761-4b4c-975b-515ff46fe154

 

Weltjugendtag@home gestartet

Jugendliche aus den Bistümern Aachen und Toledo schnuppern Weltjugendtagsluft in Mönchengladbach

Mit einem Gottesdienst ist am Dienstag Nachmittag der Weltjugendtag@home (wjt@home) in Mönchengladbach gestartet. Er findet parallel zum Weltjugendtag in Rio de Janeiro statt, weil die Reise nach Brasilien sehr aufwändig ist.

Rund 50 Teilnehmer aus dem Bistum Aachen werden in den kommenden Tagen ihr Lager in der Bischöflichen Marienschule in Mönchengladbach aufschlagen. Und sie bleiben dabei nicht unter sich. Aus dem spanischen Erzbistum Toledo haben sich 11 Jugendliche angemeldet, sie werden begleitet von Padre Francisco Javier Martin-Delgado Sanchez.

Weihbischof Karl Borsch feierte den Eröffnungsgottesdienst mit den Teilnehmern des wjt@home. „Den Glauben gemeinsam erleben und feiern - das ist das Anliegen des Weltjugendtages@home," so Borsch. Glauben sei nicht von Gestern, Glauben habe Zukunft.

Anschließend wurde die Gruppe, begleitet von Pfarrer Rolf-Peter Cremer, Leiter der Hauptabteilung Pastoral / Schule / Bildung im Bischöflichen Generalvikariat Aachen, von Renate Zimmermann, Zweite Bürgermeisterin der Stadt Mönchengladbach, im Rathaus empfangen.
In ihrer Rede wies sie auf das Programm der kommenden Tage hin und betonte, „alle Aktivitäten zeigen sehr schön, wie eng Welt und Glaube zusammenhängen". „Wir brauchen junge Leute. Ihr seid unsere Zukunft. Ihr zeigt, dass der Glaube lebt und auch modern ist", sagte Zimmermann weiter.

In den nächsten Tagen werden die deutschen und spanischen Jugendlichen und ihre Betreuer außergewöhnliche Aktionen starten, gemeinsam beten und singen, sowie Kultur genießen und soziale Abenteuer erleben. Die Vormittage sind geprägt von erlebnisorientierten Katechesen, zu denen zum Beispiel eine Kajaktour und ein Besuch in der Kletterkirche St. Peter, Waldhausen, gehören. Auch ein Kreuzweg und die Mitarbeit in Sozial- und Umweltprojekten gehören dazu.

Durch einen Informationsnachmittag zum Thema Brasilien und die Übertragung der Gottesdienste aus Rio de Janeiro soll es einen Brückenschlag zum Weltjugendtag geben. Nähere Informationen unter http://www.wjt-bistum-aachen.de (iba/Na 136)


Von iba

Veröffentlicht am 14.08.2013

Weiterführende Links

Test