Kirche in der Region Mönchengladbach
http://kirche-in-der-region-mg.kibac.de/nachrichtenansicht?mode=detail&action=details&siteid=1030050&type=news&nodeid=19e036cd-0d2f-488a-979a-96534ccb7ae4

 

Samstagsgespräch am 9. April 2016

mit Gemeindereferentin Ellen Weitz

Teresa von Àvilas

"Nada te turbe"

- Was heißt denn das? 


"Nada te turbe... solo Dios basta" - als Taizé-Lied vertont, im Gotteslob abgedruckt: Der in ihrem persönlichen Gebetbuch gefundene Text der Kirchenlehrerin Teresa von Ávila (1515-1582) ist einer der bekanntesten in der spirituellen Literatur. Aber was ist eigentlich mit dem Neunzeiler gemeint? Gemeindereferentin Ellen Weitz, die auch Lehrerin für Geschichte und Spanisch ist, informiert über unterschiedliche Übersetzungs- und Auslegungstraditionen in Deutschland und zeigt dabei den Zusammenhang zu den jeweils zugrunde liegenden Gottes-, Menschen- und Weltbildern auf. Die Teilnehmenden sind eingeladen, vor diesem Hintergrund und im Austausch ihre persönliche Übersetzung und Sichtweise herauszufinden.

 

16.30 - 18.00 Uhr im Lesecafé an der Citykirche, Kirchplatz 12
Im Anschluss freundliche Einladung zum Vorabendgottesdienst um 18.15 Uhr im Münster
Zum Heiligen Jahr der Barmherzigkeit ist die "Heilige Pforte" geöffnet.

Von Elke Wild

Veröffentlicht am 16.03.2016

Dateien zum Download

Samstagsgespräch (pdf, 43345)

Plakat Samstagsgespräch 09.04.2016

Test