Kirche in der Region Mönchengladbach
http://kirche-in-der-region-mg.kibac.de/nachrichtenansicht?mode=detail&action=details&siteid=102373&type=news&nodeid=810e044c-e2d0-4a58-8240-1f3c08dce1e6
 
 
 
 

 

Mottolied zur Heiligtumsfahrt

Für Chöre zur Vorbereitung auf die Heiligtumsfahrt

Ein extra für die Heiligtumsfahrt komponiertes Lied steht hier allen interessierten Chören mit Übungsmaterial zum Anhören sowie Noten für Chor, Klavier und Orgel zur Vorbereitung auf die Heiligtumsfahrt in Mönchengladbach bereit.

Anlass für die Komposition „Du deckst mir den Tisch“ war der Wunsch, das Motto der Mönchengladbacher
Heiligtumsfahrt 2014 in Musik umzusetzen. Da es sich dabei um einen Vers aus Psalm 23 handelt lag es nahe, eine Vertonung dieses Psalms vorzunehmen. So wurde der Mottovers um die beiden Psalmverse „Du füllst mir reichlich den Becher“ und „Lauter Güte und Huld werden mir folgen mein Leben lang“ erweitert und bildet mit ihnen nun einen eingängigen Kehrvers, der auch von einer Gottesdienstgemeinde spontan mitgesungen werden kann.

Bei der Vertonung des gesamten Psalmtextes ist an eine Ausführung durch eine/n Kantor/in oder einen Chor gedacht. Er wird durch den Kehrvers in drei Abschnitte unterteilt. Die Melodieführung und die Harmonien versuchen, den Textinhalt anschaulich wiederzugeben. Sollten die gottesdienstlichen Gegebenheiten eine musikalische Aufführung der gesamten Komposition nicht ermöglichen, kann auch nur der Kehrvers zum gesprochenen Psalmtext gesungen werden.

Der Komponist
Wilhelm Junker (geb. 1962 in Trier) begann nach Privatunterricht in Klavier, Tonsatz und Horn 1982 ein Studium an der Musikhochschule Köln bei Erich Penzel mit dem Hauptfach Waldhorn/Orchestermusik.
Sein Interesse an einer umfassenden musikalischen Ausbildung führte ihn 1984 an die Kirchenmusikschule St. Gregorius-Haus in Aachen, wo er 1988 sein Examen ablegte.

Heute arbeitet er als Kirchenmusiker (seit 1988 Pfarre St. Pantaleon in Hochneukirch, seit 2010 in der GdG Jüchen) und Musikpädagoge am Niederrhein (Jugendmusikschule des Rhein Kreises Neuss sowie an der Kreismusikschule Viersen). Seit 1994 ist er musikalischer Leiter des „Stadtorchester Korschenbroich“.

Im Rahmen seiner kirchenmusikalischen Tätigkeit leitet er den Kirchenchor Hochneukirch/Jüchen/Otzenrath,
eine Choralschola, den Gospelchor „Spiritual Voices“ sowie den Projektchor „Jüchener Kantorei“. Außerdem betreute er die Konzertreihe „Orgelforum St. Pantaleon“, die inzwischen in die Konzerte der „Jüchener Kirchenmusik“ übergegangen ist. Seine Kenntnisse im Bereich der Bläsermusik nutzt er auch kirchenmusikalisch für zahlreiche Arrangements, zu denen in letzter Zeit auch eigene Kompositionen
traten. So wurde im Jahr 2012 seine „Missa con corno“ für vier Naturhörner und Chor uraufgeführt, der
im Jahre 2013 die „Missa paschalis“ für Blechbläserquintett und Chor folgte.

Seit 1999 ist er Mitglied im Blechbläserquintett „International Brass“, das auf sehr erfolgreiche Konzerte
im In- und Ausland zurückblicken kann. Durch seine zahlreichen Bearbeitungen trug er wesentlich zum individuellen Klangbild des Ensembles bei.

Ein besonderes Anliegen sind ihm Auftritte in der Besetzung Horn + Orgel, wobei die unterschiedlichen
Charaktere von Parforce-, Alp- und Waldhorn gegenübergestellt werden. Außerdem ist er kammermusikalisch
aktiv, u.a. im „Trio concordanza“, das Werke für Horn, Violine und Klavier aufführt sowie im
Holzbläserensemble „Silvanus-Quintett

Hinweise zur Nutzung
Beim Motto-Lied der Heiligtumsfahrt 2014 handelt es sich um eine Eigenkomposition von Wilhelm
Junker. Das Lied und das Notenmaterial können für die Belange der Heiligtumsfahrt 2014 frei genutzt
werden.
Audiodateien
Auf der Homepage der Heiligtumsfahrt 2014 „www.heiligtumsfahrt.de“ sind unter dem Punkt Mottolied
MP3-Audiodateien zu finden.


Von Monika Herkens

Veröffentlicht am 13.02.2014

Dateien zum Download

Test