Kirche in der Region Mönchengladbach
http://kirche-in-der-region-mg.kibac.de/nachrichtenansicht?mode=detail&action=details&siteid=102373&type=news&nodeid=70436c02-0ee1-4fe8-8dac-b5c7939ebef2
 
 
Heiligtumsfahrt Mönchengladbach 2014

Vollbild Heiligtumsfahrt Mönchengladbach 2014Galerie Eröffnungsgottesdienst am 13. Juni 2014

 
 

 

Heiligtumsfahrt 2014 bietet ein buntes Programm

Oberbürgermeister Norbert Bude hat in einer feierlichen Zeremonie den goldenen Schrein im Münster geöffnet.

Nach sieben Jahren wird nun der Festgemeinde das Stück Tuch, das beim letzten Abendmahl auf dem Tisch gelegen haben soll, den Pilgern präsentiert. Es ist der Auftakt der Heiligtumsfahrt 2014 mit einem abwechslungsreichen Programm für Kinder wie Erwachsene.

Mönchengladbach Die Ausstellung „Dem Himmel ein bisschen näher“ in Schloss Rheydt war ein voller Erfolg. 11388 Besucher wollten Kunstwerke, Reliquiengefäße und Bilder des Münsterschatzes sehen. 307 kauften sich zur Erinnerung den Katalog zur Ausstellung. Dass die Heiligtumsfahrt, die am Freitag, 13. Juni, um 18 Uhr mit dem Eröffnungsgottesdienst beginnt, auf ein ebenso großes Interesse stößt, davon ist Geschäftsführer Dr. Albert Damblon überzeugt. „Der Abend mit Konrad Beikircher war schnell ausverkauft“, freut sich Damblon. „Aber es gibt noch viele interessante Veranstaltungen, die auch spontan besucht werden können.“

Am Samstag, 14. Juni, wird das Trio Falk & Sons in der Franzikanerkirche St. Barbara zu Gast sein. Musiker und Produzent Dieter Falk, der mit Künstlern wie Patricia Kaas, Pe Werner und Till Brönner zusammenarbeitet, hat mit seinen Söhnen Max (19) und Paul (17) die jazzigen und poppigen Seiten der Kompositionen von Bach und Händel aufgespürt. Zu ihrem Konzert bringt das erfolgreiche Familien-Trio Arrangements von ihren CDs „Celebrate Bach“ und „Toccata“ mit.

Aufgetischt heißt eine Reihe mit Diskussionen, Vorträgen und Publikumsgesprächen an drei Abenden in der Münsterkirche. Vom 15. bis 17. Juni werden jeweils um 20 Uhr Gastredner zu einem Thema rund um Religion und Glauben sprechen. Den Anfang macht Manfred Rekowski, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland. Ihm folgt am zweiten Abend Professor Dorothea Sattler von der Universität Münster. Beide Gäste betrachten die Perspektiven der Ökumene aus verschiedenen Blickwinkeln. Am dritten Abend werden  Die Professoren Dr. Reinhard Hoeps und Dr. Reinhard Feiter zur kontroversen Diskussion erwartet. Moderation: Dr. Karl-Heinz Wiegmann, Direktor des Museums Schloss Rheydt. 

Die Ökumene spielt bei der Heiligtumsfahrt 2014 eine Rolle wie nie zuvor. Zum ersten Mal beteiligen sich die evangelischen Christen aktiv an der Gestaltung dieses Festes des Glaubens. Die Trinitatisvesper am Sonntag, 15. Juni, um 18 Uhr in der Münsterbasilika wird der evangelische Superintendent Hermann Schenck leiten.

Auch als Gastgeber bringt sich die evangelische Kirche ein. Am Mittwoch, 18. Juni, findet in der Hauptkirche am Marktplatz in Rheydt ein Gottesdienst mit Abendmahl statt. Im Gottesdienst wird ein Tischtuch aufgedeckt, dass den ökumenischen Geist symbolisiert.

Nach dem Gottesdienst steht für die Besucher ein Shuttle zum Festkonzert des Münsterchores in der Evangelischen Christuskirche am Kapuzinerplatz bereit. Das Konzert unter der Leitung von Klaus Paulsen beginnt um 20 Uhr.

Glanzvoller Höhepunkt der Heiligtumsfahrt ist die Fronleichnamsfeier am Donnerstag, 19. Juni, unter freiem Himmel auf dem Geroplatz. Zelebriert wird der Gottesdienst von Bischof Dr. Heinrich Mussinghof. 450 Sänger aus den verschiedenen Kirchenchören Mönchengladbachs werden als Gesamtchor den Gottesdienst gestalten. Begleitet werden sie vom Bläserensemble „International Brass“.

Das gesamte Programm der Heiligtumsfahrt mit Innenstadtplan zur besseren Orientierung, Informationen zu Parkmöglichkeiten sowie Öffnungszeiten von Pilgercafé und Pilgerbüro kann online unter www.heiligtumsfahrt.de abgerufen werden.


Von Heiligtumsfahrt Mönchengladbach 2014

Veröffentlicht am 14.06.2014

Dateien zum Download

Test