Kirche in der Region Mönchengladbach
http://kirche-in-der-region-mg.kibac.de/nachrichtenansicht?mode=detail&action=details&siteid=1030266&type=news&nodeid=a3313f7a-e00b-4721-badb-68b6f30db965
 
 
Gläubige der Hermann-Josef-Gemeinde Mönchengladbach auf dem Weg nach Steinfeld

Bereits zum 25. Mal besuchten die Mönchengladbacher Pilger die Grabstätte des Hl. Hermann Josef in Steinfeld.

Vollbild

 
 

 

Aus der KirchenZeitung, Ausgabe 19/2012

Gemeinsam wandern und beten

Gläubige der St.-Hermann-Josef-Gemeinde in Mönchengladbach pilgern seit 25 Jahren nach Steinfeld

Auch Regen- und Hagelschauer konnten sie nicht abhalten: Bereits zum 25. Mal machten sich Pilger aus Mönchengladbach auf den Weg zum Grab des hl. Hermann Josef nach Steinfeld.

Etwas erschöpft aber glücklich trafen die 23 Pilger aus der St.- Hermann-Josef-Gemeinde in Mönchengladbach-Speick nach zwei Tagen und rund 100 Kilometern Fußmarsch am Kloster Steinfeld ein. Erwartet wurden sie dort bereits von weiteren zehn Pilgerbrüdern und -schwestern, die als Buswallfahrer teilnahmen. Und auch Pfarrer em. Wilhelm Pötter traf hier auf seine Pilgergruppe.

„Gestern waren die Bedingungen schon ganz schön hart“, berichtete Brudermeister Gerd Windeln. Regen- und Hagelschauer – nichts sei den Pilgern erspart geblieben. Umso schöner sei es, ergänzte er, dass alle durchgehalten haben. Kein Wunder also, dass die Gruppe, die kurz vor dem Ziel noch an der Hermann-Josef-Quelle meditiert hatte, bester Stimmung war. Das Besondere am Pilgern sei nicht nur das Beten und Wandern, erklärten die Gläubigen. Die Gemeinschaft stärke und stütze sie.

Kaum am Kloster angekommen, formierten sich die Pilger nach wenigen Minuten wieder und zogen in einer Prozession zum Gottesdienst in die Steinfelder Basilika . Anschließend trennte sich die Gruppe dann nach einem letzten gemeinsamen Kaffeetrinken. Ein Teil fuhr zurück nach Hause, ein anderer verlängerte die Wallfahrt um weitere vier Tage. Während dieser Zeit war die Gruppe in der Wildenburg untergebracht. Die letzten zwei Tage davon begleitete der Steinfelder Pater Pankratius die Mönchengladbacher Hermann-Josef-Pilger bei meditativen Ausflügen in die Natur.


Von Alice  Gempfer

Veröffentlicht am 13.05.2012

Test