Kirche in der Region Mönchengladbach
http://kirche-in-der-region-mg.kibac.de/nachrichtenansicht?mode=detail&action=details&siteid=1030266&type=news&nodeid=b1c2ca46-be7e-4396-a1df-4ffbe0086352
 
 
Helmut Wenderoth, Kresch Theater Krefeld beim Neujahrsempfang der Arbeitslosen in Mönchengladbach

Helmut Wenderoth vom Kresch Theater in Krefeld schlüpfte in die Rolle eines Arbeitslosen im Abseits.

Vollbild

 
 

 

Aus der KirchenZeitung, Ausgabe 04/2012

Die Arbeitslosen stehen im Abseits

Neujahrsempfang im Zeichen des Fußballs

Unter das Motto „Bis zum Anpfiff“ haben die Arbeitslosen ihren Neujahrsempfang in der Citykirche Mönchengladbach gestellt. In einer Fußball-Kulisse machten sie auf ihre Probleme aufmerksam. Dabei bekamen sie Hilfe von einem professionellen Schauspieler.

Im Fußball steht Mönchengladbach gut da: Die Borussia hat gerade den Tabellenführer Bayern München besiegt und gezeigt, das man in dieser Saison mit dem Abstieg nicht in Berührung kommt. Bei den Arbeitslosen in Mönchengladbach sieht die Sache anders aus: Wer zu den Langzeitarbeitslosen zählt, ohne qualifizierte Ausbildung ist oder schon älter, der findet sich schnell im Abseits wieder.

Mit einem beeindruckenden Monolog machte Schauspieler Helmut Wenderoth, künstlerischer Leiter des Krefelder Kresch Theaters, auf die vielfältigen sozialen Probleme aufmerksam, mit denen nicht nur Arbeitslose konfrontiert werden. „1,2 Millionen Menschen in Deutschland arbeiten Vollzeit und verdienen dabei so wenig, dass sie auf Hartz IV angewiesen sind“, schreit Wenderoth in der Rolle des Arbeitslosen in den Kirchenraum. Nach dem Armutsbericht des Paritätischen Wohlfahrtsverbands seien rund zwölf Millionen Menschen in Deutschland armutsgefährdet, sagte Jürgen Barth vom Arbeitslosenzentrum in seiner Rede. Er erinnerte daran, dass Gladbach mit einer Hartz-IV- Quote von 18,1 Prozent in Nordrhein-Westfalen an dritter Stelle hinter Essen (18,2 Prozent) und Dortmund (21,6 Prozent) steht.

Trübsal blasen wollten die gut 100 Gäste des Empfangs aber trotzdem nicht. Bei Brot, Käse und Wein starteten sie in das neue Jahr – bereit, sich weiter zu engagieren.

 


Von Garnet Manecke

Veröffentlicht am 30.01.2012

Test